Skip to main content
Neuer Standort in Bopfingen

D&S investiert drei Millionen Euro in die Errichtung eines neuen Standortes in Bopfingen

Paderborn, 18. Oktober 2016. Die D&S Sandstrahltechnik GmbH & Co. KG baut ihre Präsenz in Deutschland weiter aus. Am 12. Oktober erfolgte der Spatenstich für den Neubau einer 2000 m² Produktionshalle in unmittelbarer Nähe zum Magna-Werk  in Bopfingen. Mit zwei hochmodernen Schleuderradstrahlanlagen werden dort ab März 2017 Bauteile für die Automobilindustrie gestrahlt und mit einem Korrosionsschutz versehen.

Die neue Niederlassung in Bopfingen ist der neunte Standort der Unternehmensgruppe D&S in Deutschland. Die D&S-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen für die Oberflächenbearbeitung durch Strahlen, Spritzverzinken und Beschichten von Metallerzeugnissen. Am Standort Bopfingen werden Strahldienstleistungen für die Automobilindustrie, insbesondere an warmumgeformten Stahlbauteilen für die Fahrgastzelle erbracht.

 „Mit der Eröffnung der neuen Niederlassung bauen wir unsere Position auf dem deutschen Markt weiter aus“, so Günter Tegetmeyer, Geschäftsführer der D&S Sandstrahltechnik GmbH & Co. KG. „Der Standort ergänzt hervorragend unsere bisherigen Automobil-Niederlassungen in Paderborn, Kassel, Heiligenstadt, Leipzig und Dingolfing.“

Die Niederlassung Bopfingen erschließt für die D&S Sandstrahltechnik GmbH & Co. KG auch das Marktsegment der Automobilregion Südwestdeutschland. Bopfingen liegt verkehrstechnisch günstig in der Nähe der Nord-Süd-Autobahn  A 7 sowie der A8 als wichtiger Ost – West Achse. 

„Wir sehen in unserem Standort in Bopfingen mittelfristig ein großes Potential für weiteres Wachstum“ sagt Dr. Jochen Mühlhoff, Geschäftsführer der D&S Sandstrahltechnik GmbH & Co. KG. „Durch die räumliche Nähe zu Zulieferern und Endkunden ergibt sich für die Gruppe ein logistischer Wettbewerbsvorteil, der zu einem weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeit in Bopfingen führen wird.“